Job- & Masterworkshops

Die Idee der Job- & Masterworkshops ist es, für aktuelle Studierende ein Forum anzubieten, in dem sie sich über spätere Studienmöglichkeiten und Berufsfelder informieren können.

Zu diesem Zweck kommen Absolventen des Studiengangs Philosophy & Economics nach Bayreuth, um über ihre Erfahrungen zu berichten.
Dazu geben die Alumni in verschiedenen Branchen und Themenbereichen Workshops, in denen sie den Studierenden von ihrem persönlichen Arbeits- oder Studienumfeld berichten, über Qualifikationen und Eintrittswege diskutieren und Einschätzungen zu allgemeinen Branchenentwicklungen geben.
Die Workshops sind in zwei Blöcke geteilt. Im ersten Block geht es um die Aufgaben, Themen und Rahmenbedingungen der Arbeitsstellen und Masterstudiengänge: Welche Aufgaben übernimmt man in gewissen Positionen tatsächlich? Wie sind die Entwicklungsmöglichkeiten? Wie hoch ist die tatsächliche Arbeitsbelastung?
Welche Fragestellungen sind im Arbeitsalltag relevant?
Im zweiten Block steht der Weg dahin im Fokus: Wie sind die Absolventen zu ihren Stellen/Studienplätzen gekommen? Welche Zulassungstests fordern die (internationalen) Universitäten und wie bereitet man sich vor? Worauf wird in Bewerbungsgesprächen geachtet? Was erwartet einen im Assessment-Center?
Dabei steht vor allem eines im Vordergrund: die persönlicher Erfahrung! Die Studierenden haben die Möglichkeit, von dem vielfältigen Wissen der Absolventen zu profitieren und gelangen so an Informationen die über Webseiten und Unternehmenspräsentationen kaum zu erreichen sind.

Um einen angenehmen Rahmen zu schaffen und weitere Gelegenheit zum persönlichen Austausch zu bieten, schließt sich ein ungezwungenes Get-Together an die Veranstaltung an, die mit Snacks und Getränken zu weiteren Gesprächen einlädt.



Impressionen aus den letzten Jahren.



Impressionen der Job- & Masterworkshops



Impressionen der Job- & Masterworkshops 2014



Impressionen der Job- & Masterworkshops 2013



Till Cordes: MSc International Political Economy (LSE, London)
Bianca Fliß: Coordinator of International Affairs (Sekem, Kairo)
Anika Herbst : Schauspiel (Otto-Falckenberg-Schule, München)
Elisabeth Karro: MA Arbeitsmark und Personal (Uni Erlangen-Nürnberg)
Menusch Khadjavi: MSc Spatial, Transport and Environmental Economics (Vrije Universiteit, Amsterdam)
Corinna Klingler: Promotion an der LMU (LMU, München)
Julian Langer: MA Philosophy & Economics (Uni Bayreuth)
Silvia Mayer: PhD Neuroeconomics (Uni Zürich); Journalistin (Main-Echo, Aschaffenburg)
Beate Neubauer: Referentin für Sozial- und Gesellschaftspolitik (Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie)
Christoph Richts: MSc Renewable Energy and Energy Efficiency for the MENA Region (Uni Kassel/Kairo)
Manja Schliack: MA Business Ethics and CSR-Management / International Management (IHI Zittau)
Sven Stegmann: Projektmanager für Kommunikation und Medien (BMW Stiftung Herbert Quandt)
Anne Winkel: MSc Development Economics (School for Oriental and African Studies, London)



Matthew Braham: M.A. Philosophy & Economics (Bayreuth)
Fabian Pregel: M. Sc. Econometrics and Mathematical Economics (LSE)
Johannes Himmelreich : M. Sc. Philosophy & Public Policy (LSE)
Arian Zielinski: fairKauf, Risikomanagement
Sven Stegemann: M. Sc. Asian Studies (Lund University)
Cosima Grünewald: M. Sc. International Management (ESB Reutlingen)
Marvin Troemer: M. A. Communication & Cultural Management (Zepplin University)
Lucas Rüngeler: M. Sc. International Business / Entrepreneurship (Maastricht University); concern GmbH
Corinna Klingler: M. Sc. International Health Policy (LSE)